• Journalismus und Einblicke zweier Kulturen...

    Einträge mit dem Schlagwort Llamas y el VIH

    Im Lama-Schritt

    Wenig geschätzt seit der Zeit der spanischen Eroberung hat das Lama glama in der Wertschätzung des aktuellen internationalen Marktes nur schlechte Noten erhalten: weder seine Faser ist fein genug, um es in die großen Häuser der Haute Couture zu schaffen, noch wird sein Fleisch ausreichend geschätzt, um mit seiner Cousine, dem Lama pacus oder Alpaka, auf dem Tisch zu konkurrieren. Seit der Inkazeit diente das Lama als Lasttier und das war auch bis heute noch sein wichtigster Vorzug, bis die Reflektoren des Klimawandels und die Medizin es ins Rampenlicht zu rücken scheinen und es als einen der Retter des andinen Ökosystems und den großen Heiler von HIV hinstellen…

     

     

     

     

     

    SUBSKRIPTION

    Erhalte die NIEMANDSLAND-Neuigkeiten per E-Mail: