• Journalismus und Einblicke zweier Kulturen...

    Papiermuseum: das Schöne mit dem Nützlichen verbinden

    Ein Besuch im Papiermuseum Alte Dombach in Bergisch Gladbach

     

     „Auf der Höhe der Kultur erfand der Mensch das Papier“ erzählt der Filmsprecher und im Hintergrund wischt sich jemand den Hintern ab. Das ist so lustig, wie es sich anhört, aber längst nicht alles, was man im Papiermuseum Alte Dombach  zu sehen bekommt. Dass man auf ungeleimtes Papier nicht mit Tinte schreiben kann, dass es trotzdem glatter aussehen kann als welches mit Kleber drin? Wie dick eine Litfasssäule werden kann?, wie viele deutsche Wörter es noch gibt fürs Papier außer Karton, Pappe und Kleenex?

    © F. SörgelMan muss dazu wissen, dass Bergisch Gladbach die Papierstadt Deutschland ist, so wie Nürnberg die Bleistiftstadt ist. Die Menschen kennen sich also seit Hunderten von Jahren mit Papier aus. Außerdem gibt es die Familie und Papierfabrik Zanders und den Landschaftsverband Rheinland, die zusammen genug Geld aufbringen, um mitten in einem hübschen deutschen Buchenwäldchen in romantischen alten Häusern ein Museum mit Museumsshop, großem Spielplatz und Waffelbäckerei einrichten. Der perfekte Sonntagsauflug!

    Vom Kölner Hauptbahnhof setzt man sich 20 Minuten in die S-Bahn und spaziert anschließend ein knappes Stündchen gemütlich an der Strunde entlang oder nimmt sich ein Taxi. Audioguides erklären Hintergründe über Briefkultur, Zellstoffmischung und Aktendeckel. Sie sind nicht auf Spanisch erhältlich, jedoch auf Englisch und Französisch.

    Manchmal funktioniert auch die Papiermaschine, die aus buntem Brei hübsche glatte Seiten presst. Und manchmal darf man auch die Ärmel hochkrempeln und sein eigenes Blatt Papier selbst schöpfen. Für den Liebesbrief seines Lebens, oder die lang ersehnte Kündigung. Oder den Antrag auf Präsidentschaftskandidatur, den letzten Willen oder den nächsten Einkaufszettel. Wer wirklich auf der Höhe der Kultur ist, kennt da viele Möglichkeiten.

    Zur Zeit keine Kommentare

    Kommentar verfassen

     

     

     

     

     

    SUBSKRIPTION

    Erhalte die NIEMANDSLAND-Neuigkeiten per E-Mail: