• Journalismus und Einblicke zweier Kulturen...

    Buchbesprechungen

    Das Landleben – (k)eine Idylle?

    Die Typen, die den Konflikt in „Unterleuten“ von Juli Zeh schüren, sind teilweise internationale Prototypen, wie der Immobilienspekulant und die in sich verkrochene Ehefrau. Doch viele andere sind richtig typisch deutsche Geschöpfe: Die Gewinner und Verlierer des Mauerfalls, alt gewordene Ideologen der 1968er Generation, hauptamtliche WG-Bewohnerinnen, blonde Pferdenärrinnen, Berliner Großstadthipster und Vogelschützer. Von all diesen Typen kenne ich genügend persönlich, um sagen zu können, dass es keine literarischen Übertreibungen sind. Es steckt also auch ein Reiseführer für zeitgenössische deutsche Charaktere in dem Buch…

    „Ruhm“ von Daniel Kehlmann

    Daniel Kehlmann, den man auch verfilmt hat, nur mühsamer, traut sich hingegen, seine Figuren wieder mit Gefühlen zu beschreiben: Jemand „wundert sich“ und rollt nicht „mit den Augen“, in einem anderen „flammt Empörung auf“ und er ballt nicht „die Faust“…

    Daniel Kehlmann: „Die Vermessung der Welt“

    Eine Zeitreise durch 16 Kapitel, in der die bedeutendsten Ereignisse, Orte und Leidenschaften im Leben zweier historischer Persönlichkeiten angeführt werden: Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß. Daniel Kehlmann präsentiert diese beiden Figuren in sich abwechselnden Episoden, aber einer fortlaufenden Geschichte, in der mehr als ein Höhepunkt erreicht wird. Für den Expat beschreibt das Buch Situationen und Empfindungen wie die von Menschen, die lange Zeit von ihrer Muttersprache und Kultur distanziert leben, und für den Reisenden des 21. Jahrhunderts eröffnet sie Szenarien, die noch immer Fantasien wecken. So hält „Die Vermessung der Welt“ dem Lauf der Zeit stand und bleibt ein Buch, das die Magie lebendig hält…

    „Los afectos“ von Rodrigo Hasbún

    Vor über 60 Jahren kam Hans Ertl nach La Paz. Mit ihm seine Frau und seine drei Töchter, deren Koffer nach dem Alptraum voller Hoffnung und Träume waren. Sie kamen aus Deutschland, wo Ertl zu den Kameramänner von Leni Riefenstahl gehörte und den Ruf hatte, unter den Lieblingsfotografen eines der Hierarchen jener dunklen Zeit gewesen zu sein. Ein Schatten, der ihn für immer verfolgen würde. Bis hierher, Geschichte und Mythos. Von da ab, „Los afectos“ von Rodrigo Hasbún, mit Sicherheit der beste bolivianische Roman des Genres der zeitgenössischen Erzählung, der bis heute geschrieben wurde…

    „Landnahme“ von Christoph Hein

    In jeder Zeitung Deutschlands findet man dieser Tage das Wort „Flüchtlinge“ auf den ersten Seiten. Ein Buch, das die Verbindung zwischen dem Wort „Flüchtling“ und dem eigenen Hantieren besonders handfest beschreibt möchte ich zu diesen Tagen empfehlen. Es zu lesen bringt außerdem Ruhe in diese aufgeregten Tage…

    „Unterwerfung“ von Michel Houellebecq

    Wenn in den Zeitungen Deutschlands einmal nicht das „Flüchtlinge“ auf den ersten Seiten ist, dann sind es mit Sicherheit die „Islamisten“. In der Literatur ist dafür Michel Houellebecq und sein Roman Unterwerfung zuständig. Es spielt mit der Idee, wie Frankreich mit einer islamischen Regierung aussehen würde. Im Zentrum steht ein mittelalter Literaturprofessor „ohne Eigenschaften“ und seine langsame Annäherung an die Idee, in einer Eliteuniversität nur für Männer zu unterrichten und zu Hause einen Harem junger Mädels sitzen zu haben…

    Der alte Schwede von Jonas Jonasson

    Die Geschichte beginnt mit einem ersten Schritt, der sich zu einer sehr umfangreichen Reise entwickeln wird – in beide Richtungen der Zeit. Und sie beginnt mit Allan Karlsson, einem einzigen sehr alten Mann, der uns im Verlauf der 413 Seiten eine ganze Mannschaft an Bekannten, Unbekannten, unbekannten Bekannten und bekannten Unbekannten vorstellen wird…

    Der dritte Mann: „Wir waren fünf“ von Viktor Mann

    Ich selbst habe den Band nur deswegen aufgeschlagen, weil ich mich auf ein neues Biographie-Seminar vorbereiten wollte und auf der Suche nach delikaten Personenbeschreibungen war. Wie würde der um 15 bzw. 19 Jahre jüngere Viktor wohl seine berühmten Brüder beschreiben?

     

     

     

     

     

    SUBSKRIPTION

    Erhalte die NIEMANDSLAND-Neuigkeiten per E-Mail: